Unternehmerfrauen werden BerufsOrientierungsBotschafterinnen

Die Handwerksbetriebe spüren den Wettbewerb: Die Lehrlingszahlen sind mehrmals in Folge gesunken. Ihr Handwerksbetrieb sucht dringend Nachwuchskräfte? Gar nicht so leicht momentan. Die Zahl der Schulabgänger und Schulabgängerinnen ist rückläufig und auch Industrie, Handel und Verwaltung suchen dringend Auszubildende.

Im Mittelpunkt der Schulung zur BerufsOrientierungsBotschafterin am 24.09.2016 stand die „Nachwuchs- und Fachkräfteinitiative“, initiiert vom Metallhandwerk. Neben einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch der neun Teilnehmerinnen aus verschiedenen Gewerken wurden in dem Tagesseminar firmenspezifisch geeignete Strategien und Maßnahmen im Wettbewerb um Nachwuchskräfte erarbeitet. Aufgezeigt wurden dabei die Vielfalt und die Potentiale des vorhandenen Ausbildungsmarktes, sowie Erfolgsfaktoren für eine gelingende Berufsorientierung. Auch verschiedene Instrumente zur erfolgreichen Nachwuchsgewinnung und die zielgruppenspezifische Ansprache von Jugendlichen waren ein großes Thema. Dabei lag der Schwerpunkt auf Lösungen, die nicht nur eine Zielgruppe fokussieren, sondern bewusst die Vielzahl von Bewerbergruppen am Ausbildungsmarkt wertschätzen.