BOB-Coaching in Warendorf

Verstetigung des BOB-Netzwerkes beim Coachingtreffen der BerufsOrientierungsBeauftragten im Metallhandwerk nach der Projektförderung

Am 29.05.2015 fand das erste Coaching-Treffen der BerufsOrientierungsBeauftragten im Metallhandwerk (BOB) nach Beendigung der Förderung des Projektes „Heavy Metal – Unsere Zukunft im Metallhandwerk“ durch das Bundesprogramm „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das BMAS und den ESF statt.

In der Geschäftsstelle der KH in Warendorf trafen sich die BOB um gemeinsam neue Strategien und Maßnahmen im Wettbewerb um Nachwuchskräfte zu entwickeln. Im Mittelpunkt des Treffens stand die „Nachwuchs- und Fachkräfteinitiative im Metallhandwerk“, die die drei Themenfelder NachwuchsgewInnung, Ausbildungsbegleitung und Weiterbildung miteinander verzahnt. Einen Schwerpunkt der Initiative bildet der Ausbau und die Pflege des BOB-Netzwerkes. Zu diesem Zweck werden in diesem Jahr bundesweit weitere 6 BOB-Schulungen und 3-Coachingtreffen angeboten.

Neben dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer wurde die zukünftige Strategie der BOB-Coachings, die unter anderem die Gründung von Regional- und Themengruppen, zur Erarbeitung konkreter themenspezifischer sowie regional eingebundener BOB-Maßnahmen vorsieht, vorgestellt und gemeinsam abgestimmt. Als Regionalsprecher der Gruppe „Mitte“ wurde Hans-Joachim Balster, Stellv. Obermeister der Metall-Innung Vest Recklinghausen und BOB der ersten Stunde gewählt.

Die nächste Schulung zum BerufsOrientierungsBeauftragten im Metallhandwerk (BOB) findet am 28. August 2015 in Essen statt. Weitere Informationen, aktuelle Termine und Anmeldeformulare finden Sie unter:

http://www.bundesfachschulen-metall.de/lehrgaenge.asp